Welpenschule in der Welpengruppe bei HundUmPrima

Wir zeigen dir, wie du es schaffst, deinem kleinen Welpen den richtigen Start zum freundlichen Familienhund zu geben.

Im Mittelpunkt der Welpengruppe steht die Sozialisierung und der Bindungsaufbau zu dir.

  • Wie ihr als Team zusammenwachst
  • Deine Fellnase spielerisch erziehst
  • Das kleine Welpen Einmaleins (Rückruf, Sitz, Platz, Aus, Blickkontakt)
  • Klären von üblichen Welpenfragen, wie z. B. Das Alleinsein lernen
  • Wie man den Tierarztbesuch als entspanntes Erlebnis gestaltet
  • Die Körpersprache des Hundes
  • Wie dein Hund auf seine Decke geht und dort ruhig liegen bleibt

Hundewelpe
  • Das Training wird individuell an deinen Alltag angepasst
  • Training u. a. im wetterunabhängigen, geschützten Indoor-Bereich     
  • Wir sind auch außerhalb der Trainingstage für euch erreichbar
  • Wir trainieren entspannt in kleinen Gruppen
  • Der Einstieg ist jederzeit möglich
  • Vor der ersten Gruppenstunde gibt es ein individuelles Training

Dauer: Jeweils 60 Minuten

Du kannst zwischen zwei Mitgliedschaften wählen:

1 x Gruppentraining pro Woche + monatlicher kostenloser Themenabend. Hier investierst du 95 € pro Monat.

2 x Gruppentraining pro Woche + monatlicher kostenloser Themenabend. Hier investierst du 185 € pro Monat.

Warum ist die Welpenschule so wichtig?

Für deinen Welpen ist die Welpenschule enorm wichtig, da er in der Welpengruppe die sog. Welpensozialisierungsphase erlebt. Das ist die wichtigste Phase in seinem Leben.

Eine professionelle Hundeschule sorgt dafür, dass dein Welpe unterschiedlichste Charaktere kennenlernt und vor allem lernt mit den unterschiedlichsten Charakteren zu interagieren. Des Weiteren lernt er die Beißhemmung sowie die Körpersprache anderer Hunde zu lesen.

Eine Welpenschule muss nicht unbedingt in deiner Nähe sein. Für eine gute und professionelle Welpenschule fährt man gern etwas weiter.

Außerdem werdet ihr in einer guten Welpenschule erste Übungen lernen, die die Bindung zu eurem Welpen aufbaut, und vor allem stärkt. Hierbei helfen gute Welpenkurse.

Ab wann sollte man in die Welpenschule gehen?

Sobald der Welpe angekommen ist, sollten die ersten 3 Tage nur dir und deinem Welpen gehören. Er soll sich an die neue Umgebung gewöhnen und an deine örtlichen Umweltreize.

Wie sinnvoll ist eine Welpenschule?

Die Welpengruppe ist die sinnvollste Gruppe in einer Hundeschule. Hierbei lernt der Hund nicht nur die Sozialisierung, stärkt die Bindung, sondern lernt sogar das kleine Welpen-Einmaleins.

Wie oft sollte man in die Hundeschule gehen?

Man sollte mindestens einmal in der Woche in die Welpenschule gehen. Bloß nicht jeden Tag. Das was ein Welpe in den ersten Wochen und Monaten braucht ist Ruhe, Ruhe, Ruhe.

Was macht man in einer Welpenschule?

In einer guten Welpenschule lernt ihr das Welpen-Einmaleins. Dies erlernt dein Welpe einfach spielerisch. Es werden regelmäßig Pausen eingeführt, denn ein Welpe hat noch eine kleinere Auffassungsgabe. In den Pausen kann der Welpe zum einen das Erlernte verarbeiten und zu anderen den Fokus auf die Sozialisierung legen. Außerdem bekommt ihr Hausaufgaben, die ihr Zuhause umsetzen könnt, um in der nächsten Welpenstunde die nächsten Schritte gehen zu können.